24/7 Support: +1 959 603 6035 | This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Was unsere Kunden sagen

und darauf sind wir stolz!

Markus Weber

Ein Kunde von MKVP
Die beste Alternative zur Bank. Die privaten Kreditmarktplätze sind für alle empfehlenswert, die nicht auf die Banken angewiesen sein möchten. Dieses Portal gibt perfekte Hilefestellung!

Kredit von Privat

 

Privatkredit? Wie funktioniert das eigentlich?

Immer mehr Menschen entscheiden sich in der heutigen Zeit für die Aufnahme eines Privatkredites und gegen ein Darlehen von Banken und anderen Kreditgebern, trotz der eventuell höheren Zinsen. Aufgrund der Tatsache, dass diese Form des Geldleihen’s in der deutschen Bevölkerung einen immer höheren Stellenwert zu bekommen scheint, sehen viele Anleger bzw. Menschen, die ihr Geld möglichst gewinnbringend investieren möchten, die Chance, mit der Vergabe eines Privatdarlehens bares Geld zu verdienen, was Ihnen zu Gute kommt.

Wie funktioniert ein sog. “Kredit von privat” und wie bekommen Interessenten einen Überblick über die derzeitige Marktsituation?

Ein Kredit von privat funktioniert im Normalfall nach ähnlichen Regeln, wie die Kreditvergabe bei einer Bank. Menschen, die eine bestimmte Summe an Geld zur Verfügung haben, auf dieses jedoch gerade nicht zugreifen müssen, entscheiden sich dafür, es an andere Privatpersonen zu verleihen und einen bestimmten Satz an Zinsen dafür zu verlangen. Die Höhe der Zinsen ist das Hauptkriterium, durch welches sich die verschiedenen Angebote voneinander unterscheiden. Auf der Suche nach dem passenden Privatanbieter werden die meisten Interessenten über das Internet fündig. Hier werden übersichtliche Vergleichstabellen geboten, die dabei helfen sollen, die Entscheidung für einen der Kreditgeber zu erleichtern.

Punkte, wie beispielsweise die Höhe des Darlehenskredites, als auch die Möglichkeit und Einräumung von Sonderzahlungen, sollten hier bei der Entscheidung eine wichtige Rolle für oder gegen Kredit von privaten Personen spielen. Ein weiterer Vorteil, mit dem ein seriöser Privatkredit aufwartet, ist der Umstand, dass die Privatpersonen, die anderen ihr Geld anvertrauen, zwar einen Vertrag über das Darlehen abschließen, jedoch nur in den seltensten Fällen Wert auf eine tiefgreifende Bonitätsprüfung legen.

Die hohe Nachfrage und das damit verbundene Angebot der Privatkredite macht einen akribischen Vergleich der einzelnen Leistungen und Konditionen der einzelnen Anbieter unumgänglich, ermöglicht einem jedoch auch zweifelsohne die Möglichkeit, sich materielle Wünsche schnell und unkompliziert zu erfüllen und damit die eigene Lebensqualität nachhaltig zu steigern.

Kredit von Privat FAQ’s

Was ist der Schufa Score?

Die Begriffe “Schufa-Eintrag” und “Schufa Score” begleiten den privaten wie auch geschäftlichen Tagesablauf jeder Person die bereits volljährig ist, denn jeder hat bereits mit der Schufa Kontakt gehabt, ob bewusst oder unbewusst. Die Grundaufgabe der Schufa ist, ihre kommerziellen Geschäftspartner vor Kreditausfällen zu schützen und schlussfolgernd auch den Endverbraucher vor einer Überschuldung  zu schützen. 

Die Datensammlung der Schufa sieht in der Regel wie folgt aus: außer die persönlichen Daten wie Name und Anschrift etc. werden unter anderem laufende Kredite, Handyverträge, oder auch Ratenvereinbarungen gespeichert. Die benötigten Daten erhält die Schufa direkt von den Banken, Rückmeldungen der Partner oder durch Eigenrecherche.

Die Zahlungsgewohnheiten des Einzelnen werden genau aufgegliedert, diese Zusammensetzung ist der so genannte Score. Hier wird auch eine zukünftige Zahlungserwartung mit eingerechnet. Das heißt bei der nächsten Ratenbestellung, oder Abschluss eines neuen Handyvertrages kann es zu einer Absage kommen, wenn Ihr potenzieller Vertragspartner der Meinung ist, Sie haben bereits zu viele Verträge und/oder Verpflichtungen. Die Begründung erfährt der Kunde nicht, nur die Schufa kennt die Antwort. Wer also Genaueres erfahren möchte, der sollte sich seine eigene persönliche Schufa-Auskunft einholen. Diese Beurteilung des Kreditnehmer ist bei einem Privatdarlehen keine Pflicht, die Veröffentlichung macht aber durch den Erwerb von Zertifikaten einen seriösen Eindruck.

Zuerst geht die Schufa vom so genannten Basisscore aus. Der optimale Stand liegt übrigens bei 100%. Als zweiter Maßstab wird der Branchenscore berechnet. Hier fließen alle aktuellen Daten rein, jeder Kauf über Versandhandel, jeder Ratenkauf und auch offene Mahnungen oder Inkassoverfahren. Diese beiden Scorepunkte sollen die aktuelle und auch zukünftige Zahlungsmoral preisgeben, die genaue Berechnung des Scores kennt allerdings die Schufa.

Laut gesetzlicher Vereinbarung steht jedem Kreditnehmer (und jeder anderen volljährigen Person) einmal im Jahr eine kostenlose Datenüberprüfung zu.  Da heißt nicht unbedingt, dass die betroffene Person auch wirklich etwas erfährt. Natürlich gibt es die Möglichkeit, gegen eine Gebühr auch die wirklich wichtigen Daten zu erfahren.

Wird bei einem Kredit von Privat der Schufa Score geprüft?

Für diese private Kreditgeber ist es natürlich wichtig, gegenüber des Kreditnehmers gewisse Sicherheiten zu haben, dass das geliehene Geld mit der größten Wahrscheinlichkeit zurückgezahlt wird und der Privatdarlehen-Empfänger seriös ist. Dazu können beispielsweise bei Auxmoney und Smava (den beiden größten deutschen Privatdarlehens -Vermittlern) verschiedene anbieterspezifische Zertifikate erworben werden, mit denen die eigene Bonität belegt wird. Eines dieser Zertifikate ist beispielsweise die Bekanntgabe des Schufa-Score-Wertes.

Die Durchführung der Bonitätsprüfung durch die Offenlegung des individuellen Score-Wertes ist nicht verpflichtend, jedoch empfehlenswert, wenn die Bonität gut ist und das Zahlungsverhalten in der Vergangenheit keinen Anlass zur Beanstandungen gegeben hat. Wenn der Schufa-Score der Bonitätsprüfung im oberen Bereich liegt, steigen die Chancen, dass das Kreditprojekt zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht wird, das heißt. Anhand des Schufa-Score-Wertes kann festgestellt werden, wie hoch das Risiko ist, dass der Kreditnehmer unter Umständen den gewährten Kredit nicht zurückzahlen kann.  Die Schufaauskunft von der SCHUFA Holding AG besitzt eine Gültigkeit von drei Monaten.

Der Schufa-Score-Wert in eine Ratingstufe von A bis M sowie nach Punkten eingeteilt. Bei einem Schufa-Score-Wert von 662 bis 1000 Punkten erfolgt die Einstufung in die Ratingstufe A. Das bedeutet, in dieser Ratingstufe befinden sich ca. 20% der Bevölkerung und das Risiko, dass der Kredit nicht zurückgezahlt wird liegt bei niedrigen 0,89%. Einen mittleren Schufa-Score-Wert findet sich in dem Bereich von 247 bis 516 Punkten. Die Ratingstufen sind in diesem Fall D bis G und das Risiko liegt bei 3,13 bis 8,03%. Diese Ratingsstufen lassen immer noch darauf schließen, dass die vereinbarte Kreditrückzahlung eingehalten wird. Bei einem Schufa-Score-Wert von 0 bis 136 handelt es sich definitiv um ein großes Risiko und es wird nur schwer möglich sein, einen privaten Kreditgeber zu finden.

Wer sich im oberen Bereich beim Schufa-Score-Wert befindet, sollte unbedingt das Zertifikat offenlegen. Auch im Mittelfeld ist das immer noch möglich und überlegenswert. Bei einem schlechten Schufa-Score-Wert sollte keine Offenlegung erfolgen, da eine Kreditvergabe damit sehr unwahrscheinlich wird. Vielleicht gibt es anhand von anderen Zertifikaten die Möglichkeit, die eigene Kreditwürdigkeit ins rechte Licht zu rücken, zum Beispiel mit dem Zertifikat Kfz-Wert oder der Haushaltsrechnung. Eine weitere Möglichkeit Ihre Liquidität zu bestätigen ist die Offenlegung der letzten Gehaltsabrechnungen. Da die Gehaltsabrechnungen in Deutschland aber eher als persönliches Staatsgeheimnis gelten, wird die Liquidität des Kreditnehmer öffentlich als Ampelfarben oder Gesamtjahressumme von Einnahmen veröffentlicht.

Habe ich bei einem Privatkredit die Möglichkeit, Sonderzahlungen oder Sondertilgungen vorzunehmen?

Bei Banken wird dem Wunsch nach Sondertilgungen im Gegenzug zu der Zahlung vertraglich gebundener Verzugszinsen meist wohlwollend nachgegangen. Doch wie ist dies bei einem Privatdarlehen? Kann auch hier die Dauer der Laufzeit durch Sonderzahlungen gemindert werden?

Wann Sondertilgungen sinnvoll sind

Neben der Verkürzung der Laufzeit und damit der Minderung der Kosten eines Kredits machen Sonderzahlungen vor allem bei Kreditumschuldungen Sinn. Umgeschuldet werden sollte ein Kredit, wenn dieser zu vergleichsweise teuren Konditionen aufgenommen wurde. In diesem Fall und wenn gleichzeitig günstigere Kredite verfügbar sind, kann ein alter Kredit mit hohen Zinsen durch einen neuen Kredit mit niedrigeren Zinsen abgelöst werden – so zum Beispiel von einem Kredit von privat zu einem Bankkredit, oder andersherum.

Bei frei ausgehandelten Kreditverträgen zwischen zwei Privatleuten unterliegt die Möglichkeit der Sondertilgung den vorher vereinbarten Bedingungen. In jedem Fall muss sich der Kreditnehmer dies im Vertrag zusichern lassen. Bei Auxmoney, einem der bekanntesten Vermittler für Kredite von privat, wird dies gar noch liberaler gehandhabt. So sind Sondertilgungen bei diesem Anbieter immer und jederzeit möglich.

In dieser Hinsicht stellt Auxmoney also die Rechte des Kreditnehmers vor jene des Kreditgebers. Ein Geldgeber für ein Kreditprojekt bei Auxmoney sollte sich vorher also im Klaren darüber sein, dass der Kredit jederzeit auch wieder vorzeitig abgelöst werden kann. Garantiert sind die Einnahmen aus dem Kreditgeschäft also nicht, wenngleich eine vorzeitige Ablösung eher selten vorkommt.

Kann ich von einem Privatkredit zurücktreten?

Immer mehr Personen nutzen heute die Möglichkeit und nehmen bei der Planung einer größeren Investition einen so genannten Kredit auf. Diese muss man aber nicht unbedingt bei einer Bank oder einem Kreditunternehmen aufnehmen, sondern auch Privatpersonen möchten so nicht nur anderen helfen, sondern auch Geld durch einen entsprechenden Zinssatz aufeinander treffen. Einen Kredit von privat aufzunehmen kann sich lohnen, denn so spart man als Kreditnehmer nicht nur Geld durch den niedrigen Zinssatz, sondern oft sind auch die Raten und die Laufzeit anpassbar.

Wichtig ist, dass Kunden sich immer alle relevanten Details einholen und sich auch Gedanken darüber machen, ob es sich lohnt einen Kredit aufzunehmen. Als Kreditnehmer und auch als Kreditgeber geht man heute bestimmte Verpflichtungen ein und so sollte man auch ganz genau überlegen, ob man ein Angebot abgeben möchte und wenn ja, wie genau dies sich auf die eigenen Finanzen auswirken kann. Hinzu kommt, dass ein solches Angebot bindend ist und man so auch seine Finanzierungspflicht erfüllen muss. Als Kreditnehmer sollte man auch vorsichtig sein, wenn es darum geht das gemachte Angebot anzunehmen, denn auch so vereinbart man mit dem Kreditgeber einen Vertrag.

Klar ist, dass es sich nur dann lohnen kann von einem solchen Vertrag bzw. der Finanzierung von einem solchen Kredit zurückzutreten, wenn es finanziell nicht möglich ist die Raten zu tilgen oder den Betrag zu Verfügung zu stellen, auf welchen man sich eigentlich geeinigt hat. In einem solchen Fallsollten alle Beteiligten zu einer Einigung kommen, damit das Problem auf einer sachlichen Ebene und vor einer ersten Zahlung geklärt werden kann und es auch nicht zu weiteren Problemen kommt. Nur so steht einem schnellen und sicheren Ablauf nichts im Weg und auch in Zukunft ist mit weiteren Angeboten zu rechnen.

Fest steht: Durch das Abgeben eines Gebotes für eine Finanzierung entsteht ebenso wie durch das Annehmen dieses Gebotes entsteht ein Vertrag der nicht ohne weiteres aufgelöst werden kann. Sollten Sie eine Zahlung als Kreditgeber nicht zahlen können oder als Kreditnehmer von vornherein wissen das Sie den Kredit nicht zurückzahlen können: Lassen Sie es besser.

Muss ich einen Kredit von Privat durch eine Restschuldversicherung absichern?

Es gibt drei verschiedene Arten von Privatkrediten. Die erste Variante ist ein Bankkredit an eine Privatperson. Bankkredite haben meistens eine Laufzeit von mindestens fünf Jahren, können aber im Falle eines Baukredits beispielsweise auch eine Laufzeit von 35 Jahren haben.

Die zweite Möglichkeit ist ein sogenannter „Peer-to-Peer-Kredit“. Diese Kredite werden von Privatpersonen an Privatpersonen vergeben, die sich meistens vollkommen unbekannt sind. Im Regelfall findet das Zusammentreffen der Parteien im Internet statt: Es gibt Portale, die Kreditinteressenten und -anbieter zusammenführen. Meistens geben die Kreditnehmer einen Wunschzins , die gewünschte Kredithöhe und eine Laufzeit an, in der die Raten gezahlt werden. Die Kreditgeber können dann einem Kreditnehmer ihrer Wahl den Kredit gewähren. Indem er den Kredit gewährt, erkennt er die Konditionen des Kreditnehmers an.

Die dritte Variante ist ein Kredit zwischen zwei Privatpersonen, die einander bekannt sind. Meist ist dies innerhalb von Familien oder Freundeskreisen der Fall. Dadurch, dass die Personen einander kennen und vertrauen, wird oft kein Zins verlangt und auch die Laufzeit ist meist flexibler.  Solche Privatkredite dürfen derzeit eine maximale Kredithöhe von 50.000€ nicht überschreiten.

Kann ich eine Zahlungsunfähigkeit versichern?

Banken bieten häufig bei Beratungsgesprächen neben dem Kredit auch eine Restschuldversicherung an. Diese soll die Ratenzahlungen für den Kreditnehmer im Falle einer Zahlungsunfähigkeit übernehmen. Eine solche Zahlungsunfähigkeit kann durch Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Berufsunfähigkeit entstehen. Der Vorteil von Restschuldversicherungen ist, dass sie – anders als Berufsunfähigkeitsversicherungen, Risikolebensversicherungen oder Arbeitslosenversicherungen – alle diese Risiken in einem abdecken. Die Beiträge sind allerdings oft auch höher als bei den anderen genannten Versicherungen. Besonders sinnvoll sind Restschuldversicherungen bei hohen Krediten, bei denen die Laufzeit meist sehr lang und das Risiko einer Zahlungsunfähigkeit von daher größer ist.

Besonders empfehlenswert ist eine Restschuldversicherung für Menschen, die eine Familie zu versorgen haben. Wäre der Alleinverdiener einer Familie zahlungsunfähig, wäre die ganze Familie mit betroffen und von Verschuldung betroffen, die im schlimmsten Fall  bis zum sozialen Abstieg führen könnte. Ein weiterer positiver Aspekt der Restschuldversicherung ist, dass keine Gesundheitsprüfung verlangt wird, was den Abschluss enorm erleichtert. Tritt jedoch ein Versicherungsfall ein aufgrund einer vorher schon bekannten Krankheit, behält sich die Restschuldversicherung eine Wartezeit von zwei Jahren für die Zahlung vor.

Wie hoch sind die Zinsen bei einem Kredit von Privat?

Ein Kredit von einer Privatperson lässt sich hinsichtlich seiner Konditionen frei aushandeln, derweil Kreditinstitute starre Vorgaben bezüglich der Akzeptanz bestimmter Kundenkreise haben. Auxmoney ist ein Anbieter, der private Kreditnehmer und Kreditgeber zusammenbringt. Doch wie genau funktioniert hier die Berechnung der Zinsen?

Grundsätzliches zur Berechnung von Kreditzinsen bei privaten Krediten

Die Zinsen für einen Kredit richten sich nach dem aktuellen Leitzins. Für Deutschland ist hierbei hauptsächlich der Hauptrefinanzierungszinssatz, der von der EZB als Instrument zur Regulation der Konjunktur eingesetzt wird, maßgeblich. Grob gilt dabei: Je höher die Inflation, desto höher der Leitzins, desto höher die Zinsen für Kredite. Auch ein Kredit von privat sollte sich bei der Höhe der Zinsen nach diesem Leitzinssatz richten und in jedem Fall darüber liegen. Wie hoch genau, ist Verhandlungssache, aber nur so ist die Inflation ausreichend berücksichtigt und dem Kreditgeber entsteht kein finanzieller Schaden.

Die Berechnung der Zinsen bei Auxmoney

Auch bei Auxmoney wird der Leitzins in gewisser Weise in die Berechnung der Zinsen miteinbezogen. Letztlich aber werden die Zinsen hier zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer frei ausgehandelt. Da jedoch kaum ein Kreditgeber Geld unter Leitzinsniveau vergeben wird, kommt man auch hier nicht günstiger weg. Im Grunde genommen wirkt hierbei der Mechanismus von Angebot und Nachfrage.

Da bei Auxmoney der Kreditnehmer ein Kreditgesuch aufgibt, welches Daten hinsichtlich seiner finanziellen Situation und damit dem Ausfallrisiko des Kredits sowie eine möglichst detaillierte Erläuterung des Kreditprojekts beinhaltet, gebietet es eben dieses Gesetz von Angebot und Nachfrage, bei einem hohen Risiko entsprechend hohe Zinsen zu bieten. Andernfalls wird sich kaum ein Kreditgeber für das Projekt finden lassen.

Gleichzeitig kann es sich ein finanziell sehr gut gestellter Kreditsuchender erlauben, nur geringe Zinsen über Leitzinsniveau zu bieten, da er Kreditgebern damit ebenfalls die Chance auf eine sehr sichere Geldanlage bietet. Je ausführlicher und sinnhaftiger ein Kreditnehmer sein Kreditprojekt also schildert, desto höher ist die Chance, auch für geringe Zinsen einen Kreditgeber zu finden. Die Erfahrung zeigt, dass bei Auxmoney hiermit Zinssätze zwischen 5 und 17 % effektiv überwiegen.

Die hohe Nachfrage und das damit verbundene Angebot der Privatkredite macht einen akribischen Vergleich der einzelnen Leistungen und Konditionen unumgänglich, ermöglicht jedoch auch zweifelsohne die Möglichkeit, sich materielle Wünsche schnell und unkompliziert zu erfüllen und damit die eigene Lebensqualität nachhaltig zu steigern.

Our best specialists

Quisque nulla. Vestibisl, porta vel, scelerisque eget, malesuada at, neque. Vivamus eget nibh. Etiam cursus leo vel metus. Nulla facilisi. Aenean nec eros. Vestibulum ante ippri in faucibus orci luctus et ultrices cubilisse sollicitudin velit sed leot pharetra.